December 23, 2019 / 7:30 AM / a month ago

MÄRKTE-Chinesische Aktien unter Druck - Nikkei stagniert

    Frankfurt/Tokio, 23. Dez (Reuters) - Kursverluste bei
Technologiewerten setzen dem chinesischen Aktienmarkt zu. Die
Börse Shanghai verlor am Montag 1,3 Prozent auf 2965
Punkte. Der japanische Nikkei-Index hielt sich dagegen
knapp im Plus bei 23.821 Zählern. Hier stützten Kursgewinne von
Pharmafirmen den Markt. Zur positiven Branchenstimmung trug die
US-Zulassung eines Brustkrebsmittels des japanischen Herstellers
Daiichi Sankyo bei. Dessen Aktien gewannen 2,8 Prozent.
Weitere größere Kursgewinne seien in diesem Sektor vorerst aber
nicht zu erwarten, sagte Kiyoshi Ishigane, Chef-Fondsmanager
beim Vermögensverwalter Mitsubishi UFJ Kokusai
    Chinesische Technologiewerte litten unter den Plänen eines
heimischen Staatsfonds, seine Beteiligung an einigen dieser
Werte zurückzuschrauben. Die Aktien von drei betroffenen Firmen,
den Chip-Herstellern GigaDevice, Shenzhen
Goodix und Hunan Goke, stürzten daraufhin
um bis zu zehn Prozent ab. 
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             23.821,11          +0,0 
 Topix                               1.729,42          -0,2 
 Shanghai                            2.962,75          -1,4 
 CSI300                              3.967,10          -1,3 
 Hang Seng                          27.865,50          +0,0 
 Kospi                               2.203,71          +0,0 
 Euro/Dollar                           1,1081               
 Pfund/Dollar                          1,3003               
 Dollar/Yen                            109,39               
 Dollar/Franken                        0,9812               
 Dollar/Yuan                           7,0103               
 Dollar/Won                          1.163,86               
    

    
 (Reporter: Hakan Ersen, redigiert von Christian Götz. Bei
Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter
den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below