March 12, 2020 / 6:43 AM / 24 days ago

MÄRKTE-Trumps Einreisestopp für Europäer belastet Asien-Börsen

    Frankfurt/Tokio, 12. Mrz (Reuters) - Das Einreiseverbot von
US-Präsident Donald Trump für Europäer in die USA verschreckt
die Anleger in Asien. Der Schritt sei überraschend gekommen,
sagte Khoon Goh, Asien-Experte bei der Bank ANZ in Singapur.
"Wir wissen schon jetzt, dass die wirtschaftlichen Folgen des
Coronavirus signifikant sein werden, und diese zusätzliche
Maßnahme wird die Auswirkungen auf die Firmen multiplizieren."
An der Tokioter Börse ging der 225 Werte umfassende
Nikkei-Index am Donnerstag 4,4 Prozent schwächer bei
18.559,63 Zählern aus dem Handel. Auch in China,
Hongkong und Südkorea sackten die Kurse ab.
    Trump kündigte das Einreiseverbot am Mittwochabend an. Der
Handel sei aber nicht davon betroffen. Zugleich stellte er
weitere Schritte in Aussicht. "Es war eine Enttäuschung für die,
die auf Maßnahmen gehofft hatten, welche den Rückgang des
Konsums ausgleichen sollten", sagte Hirokazo Kabeya,
Chefstratege beim Broker Daiwa Securities. "Es gab keine Aussage
zu Lohnsteuersenkungen."
    Damit steigt der Druck auf die US-Notenbank Fed,
nachzulegen. Am Geldmarkt wird mit einer aggressiven Zinssenkung
gerechnet. Die entsprechenden Futures weisen nun auf eine
Senkung von einem Prozent beim Entscheid in der kommenden Woche
hin, bislang war noch von 0,75 Prozent die Rede. Die Fed hatte
wegen der Virus-Krise erst kürzlich außer der Reihe die Zinsen
gesenkt.
    
    
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             18.559,63          -4,4 
 Topix                               1.327,88          -4,1 
 Shanghai                            2.913,06          -1,9 
 CSI300                              3.933,48          -2,4 
 Hang Seng                          24.304,37          -3,7 
 Kospi                               1.834,33          -3,9 
 Euro/Dollar                           1,1290               
 Pfund/Dollar                          1,2807               
 Dollar/Yen                            103,71               
 Dollar/Franken                        0,9344               
 Dollar/Yuan                           6,9776               
 Dollar/Won                          1.207,63               
    

    
 (Reporterin: Christina Amann, redigiert von Christian Götz. Bei
Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter
den Telefonnummern +49 69 7565 1236 oder +49 30 2888 5168.)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below