March 16, 2020 / 4:39 AM / in 14 days

MÄRKTE-Asiatische Börsen trotz Fed-Zinssenkung uneinheitlich

Sydney, 16. Mrz (Reuters) - Die asiatischen Aktienmärkte haben sich am Montag nach der Zinssenkung der US-Notenbank (Fed) uneinheitlich gezeigt. Sie kappte den geldpolitischen Schlüsselsatz überraschend zum zweiten Mal binnen zwei Wochen. Die Notenbank wird zudem zur Stützung der Wirtschaft in den kommenden Wochen mindestens 700 Milliarden Dollar in die Hand nehmen. Die aggressiven geldpolitischen Schritte der Fed zielten darauf ab, die wirtschaftlichen Auswirkungen der Ausbreitung des Corona-Virus und die daraus resultierende Angst der Investoren zu beruhigen. “Nach jedem historischen Standard war Art und Umfang dieser Maßnahmen außergewöhnlich”, sagte Nathan Sheets, Chefökonom bei PGIM Fixed Income. “Dies ist eine drastische Aktion und die Fed hat wirklich die großen Geschütze aufgefahren.” Dennoch zeigte die Finanzpolitik nicht direkt den gewünschten Erfolg: “Die Investoren wollen viel mehr US-Konjunkturimpulse sehen und Beweise dafür, dass die Trump-Regierung energisch und wirksam auf die Herausforderungen im Bereich der öffentlichen Gesundheit reagiert, die sich aus der Krise ergeben”, erklärt Sheets. “Die Leistung der Wirtschaft und der Märkte wird hauptsächlich von der Schwere und Dauer des Ausbruchs des Virus bestimmt.”

Die neuesten Daten aus China unterstrichen auch, welchen wirtschaftlicher Schaden die Krankheit bereits angerichtet hat - die Industrieproduktion musste einen Rückgang um 13,5 Prozent, der Einzelhandelsumsatz von 20,5 Prozent hinnehmen. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,2 Prozent tiefer bei 17.400 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index stieg um 0,5 Prozent und lag bei 1267 Punkten.

Die Börse in Shanghai lag 0,6 Prozent im Minus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen verlor 1,4 Prozent. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans bewegte sich kaum.

Im asiatischen Devisenhandel verlor der Dollar 0,8 Prozent auf 107,01 Yen und gab 0,1 Prozent auf 6,9944 Yuan nach. Zur Schweizer Währung notierte er kaum verändert bei 0,9496 Franken. Parallel dazu stieg der Euro um 0,1 Prozent auf 1,1115 Dollar und notierte kaum verändert bei 1,0556 Franken. Das Pfund Sterling gewann 0,4 Prozent auf 1,2328 Dollar. (Reporter: Wayne Cole Geschrieben von Katharina Loesche. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter der Telefonnummer +49 30 2888 5120.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below