May 8, 2020 / 6:35 AM / 21 days ago

MÄRKTE-Mögliche Annäherung USA/China gibt Asiens Börsen Auftrieb

    Frankfurt/Tokio, 08. Mai (Reuters) - In der Hoffnung auf
eine Annährung im Zollstreit zwischen den USA und China steigen
Anleger in die asiatischen Aktienmärkte ein. Zudem setzten sie
auf eine rasche Erholung der Weltwirtschaft von den Folgen der
Coronavirus-Pandemie, sagte Kazushige Kaida, Devisen-Chef der
State Street Bank. Es sei allerdings unklar, wie stark diese
2020 ausfallen werde. 
    Der japanische Nikkei-Index stieg am Freitag um 2,5
Prozent auf 20.165 Punkte, die Börse Shanghai gewann 0,8
Prozent auf 2895 Zähler. Zuvor hatten sich der chinesische
Vize-Ministerpräsident Liu He, der US-Handelsbeauftragte Robert
Lighthizer sowie US-Finanzminister Steven Mnuchin darauf
verständigt, bei der Umsetzung des vereinbarten Handelsabkommens
enger zusammenzuarbeiten. 
    Am japanischen Aktienmarkt rutschten die Titel von
Nintendo gegen den Trend um vier Prozent ab. Dank des
Erfolgs seiner Spielekonsole "Switch" und des Videospiels
"Animal Crossing: New Horizons" konnte der
Computerspiele-Spezialist seinen operativen Quartalsgewinn zwar
auf umgerechnet 775 Millionen Euro verdreifachen. Experten
monierten aber, es gebe kaum vielversprechende Spiele in der
Pipeline.     
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             20.179,09          +2,6 
 Topix                               1.458,28          +2,2 
 Shanghai                            2.893,83          +0,8 
 CSI300                              3.962,06          +1,0 
 Hang Seng                          24.231,71          +1,1 
 Kospi                               1.948,28          +1,0 
 Euro/Dollar                           1,0843               
 Pfund/Dollar                          1,2393               
 Dollar/Yen                            106,34               
 Dollar/Franken                        0,9716               
 Dollar/Yuan                           7,0731               
 Dollar/Won                          1.219,47               
    

    
 (Reporter: Hakan Ersen. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an
die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236
oder 030 - 2888 5168.)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below