May 18, 2020 / 7:11 AM / 7 days ago

MÄRKTE-Lockerungen in Corona-Krise schieben Asien-Börsen an

    * Anleger hoffen auf Anspringen der Wirtschaft
    * Handelsstreit zwischen USA und China belastet
    * Softbank mit Rekordverlust

    Frankfurt/Tokio, 18. Mai (Reuters) - Die schrittweise
Aufhebung von Beschränkungen in der Corona-Krise lässt Anleger
in Fernost auf eine zügige Erholung der Wirtschaft hoffen. "Die
Volkswirtschaften Europas und der USA haben wahrscheinlich im
April ihren Tiefpunkt erreicht und beginnen langsam wieder zum
Leben zu erwachen", erklärte Christian Keller, Ökonom bei
Barclays. Trotz der weiter herrschenden Unsicherheit über die
längerfristigen Auswirkungen für die Wirtschaft griffen Anleger
zum Wochenauftakt bei Aktien zu. 
    In Tokio zog der Nikkei-Index 0,5 Prozent auf 20.133
Punkte an. Abnehmende Infektionszahlen ließ Anleger auf einen
weiteren Abbau von Restriktionen hoffen. Allerdings sorgten die
jüngsten Daten aus Japan für Verunsicherung. Die drittgrößte
Volkswirtschaft der Welt ist im ersten Quartal in eine Rezession
gerutscht. Auch die zunehmenden Spannungen zwischen den USA und
China drückten auf die Stimmung. Infolge gaben mit der
Chipproduktion verbundene Unternehmen und Hersteller von
elektrischen Komponenten nach. Bei den Einzelwerten stand der
japanische Technolgie-Investor Softbank im Fokus. Nach
fehlgeschlagenen Beteiligungen wies der Konzern im abgelaufenen
Geschäftsjahr einen Rekordverlust von umgerechnet rund zwölf
Milliarden Euro aus.
    Die chinesische Börse in Shanghai lag 0,4 Prozent im
Plus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und
Shenzen gewann 0,5 Prozent. Der MSCI-Index für
asiatische Aktien außerhalb Japans stieg um 0,2
Prozent. 
    
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             20.133,73          +0,5 
 Topix                               1.459,29          +0,4 
 Shanghai                            2.874,64          +0,2 
 CSI300                              3.924,13          +0,3 
 Hang Seng                          23.889,69          +0,4 
 Kospi                               1.937,11          +0,5 
 Euro/Dollar                           1,0824               
 Pfund/Dollar                          1,2107               
 Dollar/Yen                            107,17               
 Dollar/Franken                        0,9709               
 Dollar/Yuan                           7,1128               
 Dollar/Won                          1.232,99               
    

    
 (Reporter: Wayne Cole; geschrieben von Stefanie Geiger,
redigiert von Christian Götz. Bei Rückfragen wenden Sie sich
bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern
069-75651236 oder 030-28885168.)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below