May 20, 2020 / 3:49 AM / 10 days ago

MÄRKTE-Zweifel an Corona-Impfstoff lassen asiatische Anleger zögern

Washington, 20. Mai (Reuters) - Die Asiatischen Börsen hatten am Mittwoch Mühe, die Aktienrally der letzten Tage aufrecht zu erhalten: Ein Medienbericht weckte Zweifel an der potenziellen Wirksamkeit eines bislang vielversprechenden Corona-Impfstoffs des US-Pharmakonzerns Moderna. Die vorgelegten Zwischenergebnisse würden keine kritischen Daten liefern, die zur Bewertung der Wirksamkeit nötig seien, berichtete das auf den Gesundheitssektor spezialisierte US-Onlineportal Stat News unter Berufung auf Experten. “Dies ist wahrscheinlich mehr eine Stabilisierung als alles andere, weil die Märkte bei den Lockerungen und der Aussicht auf eine V-förmige Erholung stark reagiert haben”, sagte Jun Bei Liu, Portfoliomanagerin bei Tribeca Investment Partners in Australien. “Der Markt ist ein wenig richtungslos. Ich vermute, dass wir viel schlechtere Wirtschaftsdaten sehen werden”, sagte sie. Anleger würden wahrscheinlich aus Kommentaren zu Unternehmensaussichten und Vertrauensumfragen ihre deutlichsten Hinweise für den Aktienmarkt ziehen.

Die Börse in Tokio hat sich am Mittwoch zunächst stärker gezeigt. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,7 Prozent höher bei 20.585 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index stieg um 0,6 Prozent und lag bei 1495 Punkten.

Die Börse in Shanghai lag 0,5 Prozent im Minus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen verlor 0,5 Prozent. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans stieg um 1,9 Prozent.

Im asiatischen Devisenhandel gewann der Dollar 0,1 Prozent auf 107,80 Yen und legte 0,1 Prozent auf 7,1045 Yuan zu. Zur Schweizer Währung notierte er 0,1 Prozent niedriger bei 0,9699 Franken. Parallel dazu stieg der Euro um 0,2 Prozent auf 1,0941 Dollar und notierte kaum verändert bei 1,0613 Franken. Das Pfund Sterling gewann 0,1 Prozent auf 1,2264 Dollar. (Reporter: Tom Westbrook und Chris Prentice Geschrieben von Katharina Loesche. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter der Telefonnummer +49 30 2888 5120.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below