June 16, 2020 / 7:06 AM / a month ago

MÄRKTE-Unterstützung der Fed lässt Anleger in Asien zugreifen

    * Furcht vor zweiter Corona-Welle tritt in Hintergrund
    * Nikkei legt knapp fünf Prozent zu
    * Japans Notenbank stockt Kreditpaket auf

    Frankfurt/Tokio, 16. Jun (Reuters) - Der offizielle Start
des Anleihekaufprogramms der US-Notenbank Fed hat an den
asiatischen Aktienmärkten für Kauflaune gesorgt. Die Furcht vor
einer zweiten Welle von Coronavirus-Infektionen rückte mit
wieder abnehmenden Infektionszahlen in Peking in den
Hintergrund. Die US-Währungshüter kündigten an, im Rahmen ihres
Notfallprogramms am Dienstag mit dem Kauf von
Unternehmensanleihen zu beginnen. Die Fed-Mitteilung
hatte schon am Montag das Vertrauen der US-Anleger in eine
Konjunkturerholung gestärkt.
    "Die Märkte werden weiter zulegen, solange die
Volkswirtschaften wieder öffnen und solange die Zahl der
Coronavirus-Fälle nicht groß genug ist, um die Wiedereröffnung
zu stoppen", sagte Shane Oliver von AMP Capital Investors in
Sydney. Der Ausbruch eines neuen Coronavirus-Clusters in Peking
im Zusammenhang mit einem Lebensmittelgroßmarkt und die Sorgen
um die US-Wirtschaft hatte seit Ende vergangener Woche nach
einer Börsen-Rally weltweit den Aktienkursen zugesetzt.
    In Tokio kletterte der Nikkei-Index 4,9 Prozent auf
22.582 Punkte und fuhr damit den größten Tagesgewinn seit knapp
zwölf Wochen ein. Der breiter gefasste Topix-Index stieg
4,1 Prozent. Für positive Stimmung sorgte auch die Aufstockung
des Kreditpakets, das die japanische Zentralbank den heimischen
Firmen für den Kampf gegen die Corona-Rezession zur Verfügung
stellt. In Shanghai legte der Index 1,2
Prozent zu. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai
und Shenzen gewann 1,3 Prozent. In Südkorea
kletterte der Index 5,3 Prozent.
    
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             22.582,21          +4,9 
 Topix                               1.593,45          +4,1 
 Shanghai                            2.925,61          +1,2 
 CSI300                              4.005,84          +1,3 
 Hang Seng                          24.446,69          +2,8 
 Kospi                               2.138,05          +5,3 
 Euro/Dollar                           1,1340               
 Pfund/Dollar                          1,2647               
 Dollar/Yen                            107,44               
 Dollar/Franken                        0,9489               
 Dollar/Yuan                           7,0771               
 Dollar/Won                          1.210,61               
    

    
 (Reporter: Stanley White, Sumeet Chatterjee; geschrieben von
Stefanie Geiger, redigiert von Ralf Bode. Bei Rückfragen wenden
Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern
069-7565 1236 oder 030-2888 5168)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below