for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Tokio

MÄRKTE-Aussicht auf Corona-Behandlungsmethode treibt Asien-Börsen an

    * US-Behörde FDA genehmigt Behandlung mit Blutplasma
    * Spekulationen um Gesundheitszustand von Abe

    Frankfurt/Tokio, 24. Aug (Reuters) - Die Aussicht auf eine
neue Behandlungsmöglichkeit bei Coronavirus-Infektionen sorgt
zum Wochenstart für Optimismus an den asiatischen Aktienmärkten.
Die US-Arzneimittelbehörde FDA hatte am Wochenende den Einsatz
einer auf Blutplasma basierten Methode als Notfallbehandlung
zugelassen. Laut einem Bericht der Zeitung
"Financial Times" erwäge die US-Regierung auch, das
Zulassungsverfahren für einen vielversprechenden
Impfstoffkandidaten des Pharmakonzerns AstraZeneca für
den Einsatz in Amerika zu beschleunigen, damit dieser noch vor
den Wahlen am 3. November zur Verfügung stünde. Ein wirksamer
Impfstoff könnte Präsident Donald Trump im Wahlkampf helfen. 
    "Die Märkte sind heute optimistisch, da die FDA die
Verwendung von Blutplasma von genesenen Covid-19-Patienten zur
Behandlung kranker Patienten genehmigt hat", sagte Stephen
Innes, Chefstratege für globale Märkte bei AxiCorp. Es sei zwar
nicht das, worauf die die ganze Welt hoffe, aber es sei ein
weiterer positiver Schritt, um den Krankheitsverlauf der
Patienten zu verkürzen.
    In Tokio stieg der Nikkei-Index 0,3 Prozent auf
22.985 Punkte. Sorgen um den Gesundheitszustand von
Ministerpräsident Shinzo Abe begrenzten die Gewinne. Der
japanische Regierungschef begab sich nach einer
Kontrolluntersuchung in der vergangenen Woche zu einer
Nachuntersuchung in ein Tokioter Krankenhaus. Dies schürte
Spekulationen über einen möglichen Rücktritt.
    Die chinesische Börse in Shanghai lag 0,4 Prozent im
Plus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und
Shenzen gewann rund ein Prozent. Der MSCI-Index für
asiatische Aktien außerhalb Japans stieg
ebenfalls um ein Prozent. 
    
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             22.985,51          +0,3 
 Topix                               1.607,13          +0,2 
 Shanghai                            3.389,26          +0,3 
 CSI300                              4.762,13          +0,9 
 Hang Seng                          25.480,47          +1,5 
 Kospi                               2.328,41          +1,0 
 Euro/Dollar                           1,1794               
 Pfund/Dollar                          1,3097               
 Dollar/Yen                            105,87               
 Dollar/Franken                        0,9119               
 Dollar/Yuan                           6,9190               
 Dollar/Won                          1.189,24               
    

    
 (Reporter: Swati Pandey; geschrieben von Katharina Loesche und
Stefanie Geiger, redigiert von Christian Götz. Bei Rückfragen
wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den
Telefonnummern 030 2201 33711 (für Politik und Konjunktur) oder
030 2201 33702 (für Unternehmen und Märkte)
  
 
 
for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up