for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Tokio

MÄRKTE-Asiatische Aktien setzen auf Konjunkturhoffnungen

Sydney, 03. Sep (Reuters) - Positive Wirtschaftsdaten aus China ließen am Donnerstag die asiatischen Anleger zugreifen. Chinas Dienstleistungssektor wuchs den vierten Monat in Folge, wie eine Caixin/PMI-Umfrage ergab. Auch der chinesische Arbeitsmarkt konnte die Folgen der Coronavirus-Pandemie abschütteln: Zum ersten Mal seit Januar stellten Unternehmen mehr Mitarbeiter ein. “Ich denke, wir sind jetzt an einem Punkt angelangt, an dem es taktisch sinnvoll ist, vorsichtiger zu sein als vor zwei oder drei Monaten, da die Anleger immer noch mit einer Reihe erheblicher Risiken konfrontiert sind”, sagte Scott Berg, Portfoliomanager bei T. Rowe Price. “Die wirtschaftliche Erholung bleibt fragil und es besteht nach wie vor erhebliche Unsicherheit über den Wachstumskurs über die anfängliche Erholungsphase hinaus”, fügte Berg hinzu. Weitere Risiken für die Anleger blieben die Spannungen zwischen den USA und China sowie die bevorstehenden US-Präsidentschaftswahl. Bei einem Sieg der Demokraten sei ein “großer Richtungswechsel in der Politik und ein anderes Regulierungs- und Steuerregime” wahrscheinlich, so Berg.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 1,4 Prozent höher bei 23.561 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index stieg um 0,7 Prozent und lag bei 1635 Punkten.

Die Börse in Shanghai lag 0,2 Prozent im Minus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen verlor 0,2 Prozent. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans stieg um 0,2 Prozent.

Im asiatischen Devisenhandel gewann der Dollar 0,1 Prozent auf 106,24 Yen und gab 0,1 Prozent auf 6,8297 Yuan nach. Zur Schweizer Währung notierte er 0,2 Prozent höher bei 0,9121 Franken. Parallel dazu fiel der Euro um 0,3 Prozent auf 1,1822 Dollar und gab 0,1 Prozent auf 1,0784 Franken nach. Das Pfund Sterling verlor 0,2 Prozent auf 1,3327 Dollar. (Reporter: Swati Pandey Geschrieben von Katharina Loesche. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter der Telefonnummer +49 30 2201 33711 oder +49 30 2201 33702)

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up