for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Tokio

MÄRKTE-Tech-Ausverkauf an Wall Street vergrault Anleger in Fernost

    * Sorge wegen Verzögerungen bei Corona-Impfstoffkandidat
    * Nikkei gibt ein Prozent nach
    * Indische AstraZeneca-Tochter unter Druck

    Tokio, 09. Sep (Reuters) - Der anhaltende Ausverkauf bei den
US-Technologiewerten und Sorge vor zunehmenden Spannungen
zwischen den USA und China machen Anleger in Asien vorsichtig.
Auf die Kauflaune drückte am Mittwoch zudem die Ankündigung des
Pharmaherstellers AstraZeneca, wegen einer ungeklärten
Erkrankung eines Probanden die Spätstudie zur Entwicklung eines
Corona-Impfstoffes zu unterbrechen. Anleger
befürchteten Verzögerungen bei der Zulassung des als besonders
aussichtsreich geltenden Impfstoffkandidaten.
    In Tokio gab der Nikkei-Index rund ein Prozent nach
auf 23.033 Punkte. Die Börse in Shanghai notierte 1,3
Prozent im Minus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in
Shanghai und Shenzen verlor 1,8 Prozent. Der MSCI-Index
für asiatische Aktien außerhalb Japans fiel um
0,3 Prozent.
    Am japanischen Aktienmarkt geriet erneut Softbank
unter Druck und büßte knapp drei Prozent ein. Der
Technologie-Investor leidet besonders stark unter den
Kursverlusten an der US-Technologiebörse Nasdaq. Insidern
zufolge steckte Softbank in den vergangenen Monaten größere
Summen in Terminkontrakte auf US-Papiere, um Geld aus
Anteilsverkäufen vorübergehend anzulegen. Die indische
Tochtergesellschaft von AstraZeneca gab zeitweise mehr
als zwölf Prozent nach, nachdem die Muttergesellschaft die
Unterbrechung der Spätstudie für den Corona-Impfstoff bekannt
gegeben hatte.

    
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             23.032,54          -1,0 
 Topix                               1.605,40          -1,0 
 Shanghai                            3.274,54          -1,3 
 CSI300                              4.612,82          -1,7 
 Hang Seng                          24.421,47          -0,8 
 Kospi                               2.379,11          -1,0 
 Euro/Dollar                           1,1767               
 Pfund/Dollar                          1,2936               
 Dollar/Yen                            105,83               
 Dollar/Franken                        0,9180               
 Dollar/Yuan                           6,8514               
 Dollar/Won                          1.189,24               
    

    
 (Reporter: Stanley White, Jessica DiNapoli; geschrieben von
Stefanie Geiger, redigiert von . Bei Rückfragen wenden Sie sich
bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 030 2201
33711 (für Politik und Konjunktur) oder 030 2201 33702 (für
Unternehmen und Märkte)
  
 
 
for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up