for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Tokio

MÄRKTE-Impfstoff-Hoffnungen geben Asiens Börsen Auftrieb

    Frankfurt/Tokio, 14. Sep (Reuters) - Wieder aufgeflammte
Hoffnungen auf einen Coronavirus-Impfstoff locken Anleger in die
asiatischen Aktienmärkte zurück. Der japanische
Nikkei-Index stieg am Montag um 0,7 Prozent auf 23.561
Punkte und die Börse Shanghai legte 0,3 Prozent auf 3269
Zähler zu. 
    Der Pharmakonzern AstraZeneca nahm seine vergangene
Woche wegen der Erkrankung eines Patienten unterbrochenen Tests
für einen Coronavirus-Impfstoff wieder auf. Die
Börse in Tokio erhielt Händlern zufolge zusätzlichen Rückenwind
von der geplanten Wahl von Yoshihide Suga zum Chef der
japanischen Regierungspartei. Damit könnte er am Mittwoch
Ministerpräsident Shinzo Abe ablösen, der aus gesundheitlichen
Gründen seinen Rücktritt erklärt hat. 
    Bei den japanischen Aktienwerten stach Softbank mit
einem Kursplus von gut neun Prozent heraus. Der
Technologie-Investor will den Chip-Designer ARM für 40
Milliarden Dollar an den Grafikchip-Spezialisten NVidia
verkaufen. 
    In Seoul stiegen die Aktien von Samsung um bis zu
3,1 Prozent auf ein Sieben-Monats-Hoch von 60.800 Won. Analysten
rechnen für das laufende Quartal mit Umsätzen über
Markterwartungen und einem Gewinnsprung von bis zu 35 Prozent.  
  
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             23.561,21          +0,7 
 Topix                               1.651,10          +0,9 
 Shanghai                            3.269,48          +0,3 
 CSI300                              4.638,49          +0,2 
 Hang Seng                          24.672,58          +0,7 
 Kospi                               2.423,13          +1,1 
 Euro/Dollar                           1,1848               
 Pfund/Dollar                          1,2821               
 Dollar/Yen                            106,04               
 Dollar/Franken                        0,9088               
 Dollar/Yuan                           6,8290               
 Dollar/Won                          1.183,71               
    

    
 (Reporter: Hakan Ersen, redigiert von Kerstin Dörr. Bei
Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter
den Telefonnummern 030 2201 33711 (für Politik und Konjunktur)
oder 030 2201 33702 (für Unternehmen und Märkte).)
  
 
 
for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up