for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Tokio

MÄRKTE-Chinas Börse auf Erholungskurs - Tokio stagniert

    Frankfurt/Tokio, 18. Sep (Reuters) - Nach den Kursverlusten
der vergangenen Wochen haben Anleger am Freitag die Gelegenheit
zum Wiedereinstieg in den chinesischen Aktienmarkt genutzt. Die
Börse Shanghai legte gut ein Prozent auf 3307 Punkte zu.
In Tokio stagnierte der Nikkei-Index dagegen bei 23.336
Zählern, da sich Investoren Börsianern zufolge vor dem
verlängerten Wochenende in Japan nicht aus dem Fenster lehnen
wollten. 
    In China griffen Investoren unter anderem bei Finanzwerten
zu, die zuvor unter die Räder gekommen waren. Der dortige
Branchenindex gewann 1,4 Prozent. Die Aktien aus
diesem Sektor seien im historischen Vergleich günstig,
konstatierten die Analysten des Brokerhauses Vanho. Dank der
wirtschaftlichen Erholung von den Folgen der
Coronavirus-Pandemie hellten sich die Aussichten der Branche
auf. 
    Japanische Investoren befürchteten Enttäuschungen in der
laufenden Bilanzsaison, sagte Norihiro Fujito,
Chef-Anlagestratege bei der Investmentbank Mitsubishi UFJ Morgan
Stanley. "Diejenigen Firmen, die von der Pandemie hart getroffen
wurden, werden schwache Zahlen vorlegen, wie die
Eisenbahn-Betreiber diese Woche gezeigt haben." East Japan
Railway und West Japan Railway hatten vor
Rekord-Jahresverlusten gewarnt.     
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             23.341,75          +0,1 
 Topix                               1.646,42          +0,5 
 Shanghai                            3.309,00          +1,2 
 CSI300                              4.693,64          +1,3 
 Hang Seng                          24.421,27          +0,3 
 Kospi                               2.412,36          +0,3 
 Euro/Dollar                           1,1853               
 Pfund/Dollar                          1,2968               
 Dollar/Yen                            104,80               
 Dollar/Franken                        0,9084               
 Dollar/Yuan                           6,7578               
 Dollar/Won                          1.161,82               
    

    
 (Reporter: Hakan Ersen
redigiert von Georg Merziger
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung
unter den Telefonnummern 030 2201 33711 (für Politik und
Konjunktur) oder 030 2201 33702 (für Unternehmen und Märkte).)
  
 
 
for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up