for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Tokio

MÄRKTE-Schwung aus USA zieht Asiens Börsen mit nach oben

    Frankfurt/Hongkong, 29. Sep (Reuters) - Positive Vorgaben
aus den USA haben Asiens Börsen zu Gewinnen verholfen. In Tokio
ging der 225 Werte umfassende Nikkei am Dienstag 0,1
Prozent höher bei 23.539,10 Punkten aus dem Handel, nachdem er
im Verlauf auf den höchsten Stand seit mehr als sieben Monaten
gestiegen war. Auch in China legten die Kurse
zu. Für Kauflaune sorgte ein Vorschlag der US-Demokraten zu
einem neuen 2,2 Billionen Dollar schweren
Konjunkturpaket. "Weltweit deuteten ein geringeres
Wachstumstempo und der neuerliche Anstieg der
Corona-Infektionsraten auf die Notwendigkeit weiterer
Konjunkturstützen hin", schrieben die Analysten der Bank ANZ.
"Dieser Ausblick stützt Aktien weiterhin, trotz der jüngsten
Volatilität." Vor den chinesischen Feiertagen zur Goldenen
Woche, die am Donnerstag beginnt, hielten sich viele Anleger
jedoch mit größeren Käufen zurück. 
    Für Gesprächsstoff sorgten gleich mehrere Börsengänge in
Hongkong: So schafften die Papiere des
Bildungssoftware-Anbieters Neusoft Education Technology
zeitweise ein Plus von mehr als einem Viertel, bis sie einen
Großteil der Gewinne wieder abgaben. Die Tochter des
chinesischen Softwareunternehmens Neusoft gehörte zu
dem am häufigsten gehandelten Papieren. Auch die Titel des
Lieferdienstes ZTO Express waren mit einem Aufschlag
von bis zu 12,5 Prozent gefragt. Das Unternehmen ist schon an
der New Yorker Börse gelistet und nahm nun bei der Notierung in
Hongkong 1,27 Milliarden Dollar ein. Der
Internethandels-Dienstleister Baozun schaffte ein
Kursplus von lediglich 3,7 Prozent, als er seine Papiere neben
der Nasdaq auch an die Hongkonger Börse brachte. Gefragt waren
dagegen die Titel der Baufirma Skymission Group: Der
Preis ihrer Papiere verdreifachte sich in etwa.
    
    
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             23.539,10          +0,1 
 Topix                               1.658,10          -0,2 
 Shanghai                            3.235,22          +0,6 
 CSI300                              4.608,53          +0,6 
 Hang Seng                          23.363,98          -0,5 
 Kospi                               2.331,28          +1,0 
 Euro/Dollar                           1,1668               
 Pfund/Dollar                          1,2856               
 Dollar/Yen                            105,60               
 Dollar/Franken                        0,9239               
 Dollar/Yuan                           6,8235               
 Dollar/Won                          1.169,79               
    

    
 (Reporter: Kane Wu und Christina Amann, redigiert von Christian
Rüttger. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die
Redaktionsleitung unter der Telefonnummer +49 30 2201 33702)
  
 
 
for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up