for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Tokio

MÄRKTE-Corona-Sorgen dämpfen Kauflaune an Asiens Börsen

    Tokio/Frankfurt, 15. Okt (Reuters) - Die zweite Welle in der
Corona-Pandemie in Europa bereitet asiatischen Anlegern Sorgen.
In Tokio ging der 225 Werte umfassende Nikkei-Index am
Donnerstag 0,5 Prozent tiefer bei 23.507 Punkten aus dem Handel.
In China bewegten sich die Kurse kaum. 
    Angesichts zunehmender Einschränkungen für das öffentliche
Leben in vielen Ländern nahmen Investoren Gewinne mit. Auch die
Aussicht, dass es in den USA doch kein Konjunkturpaket mehr vor
der Wahl geben dürfte, drückte die Kauflaune. Viele Börsianer
gehen aber davon aus, dass nach einem Machtwechsel im Weißen
Haus umfassende Hilfen auf den Weg gebracht werden. "Es riecht
nach Opportunismus: Erst vor ein paar Monaten hatten die Märkte
erklärt, dass die Kurse einbrechen werden, wenn Trump gewinnt,
und jetzt sagen sie, dass ein Sieg Bidens gut für Aktien wäre",
sagte Norihiro Fujito, Chefstratege bei Mitsubishi UFJ Morgan
Stanley Securities. "Das deutet darauf hin, dass die Märkte nach
den massiven Hilfspaketen der Notenbanken in Geld schwimmen."
            
    
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             23.507,23          -0,5 
 Topix                               1.631,79          -0,7 
 Shanghai                            3.337,96          -0,1 
 CSI300                              4.805,24          +0,0 
 Hang Seng                          24.365,32          -1,2 
 Kospi                               2.364,69          -0,7 
 Euro/Dollar                           1,1746               
 Pfund/Dollar                          1,2995               
 Dollar/Yen                            105,27               
 Dollar/Franken                        0,9131               
 Dollar/Yuan                           6,7218               
 Dollar/Won                          1.143,13               
    

    
 (Reporterin: Christina Amann. Bei Rückfragen wenden Sie sich
bitte an die Redaktionsleitung unter der Telefonnummer +49 30
2201 33702)
  
 
 
for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up