for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Tokio

MÄRKTE-Unsicherheit zieht asiatische Börsen nach unten

    Frankfurt/Tokio, 30. Okt (Reuters) - Die asiatischen Börsen
sind am Freitag angesichts weltweit steigender Corona-Fälle und
durchwachsener Firmenbilanzen auf Talfahrt gegangen. In Tokio
fiel der Nikkei-Index um 1,5 Prozent auf 22.977 Punkte,
der breiter gefasste Topix-Index verlor zwei Prozent. Auf
Wochensicht ging es so stark nach unten wie seit drei Monaten
nicht mehr. Auch an den anderen Handelsplätzen standen die
Börsenampeln am Freitag auf Rot: In Shanghai ging es 1,6
Prozent abwärts, in Südkorea sogar 2,6 Prozent.
    Ein Anstieg der Coronavirus-Fälle in Europa und den
Vereinigten Staaten sowie neue Einschränkungen in Deutschland
und Frankreich schürten die Nervosität der Anleger, die um die
weltweite wirtschaftliche Erholung bangen. Auch die
US-Präsidentschaftswahl wirft ihre Schatten voraus. Dabei
fürchten Anleger vor allem, dass es am 3. November zu einem
nicht eindeutigen Ergebnis kommt. Deswegen sei es an der Zeit,
Gewinne mitzunehmen, sagte Kiyoshi Ishigane, Fondsmanager beim
Vermögensverwalter Mitsubishi UFJ Kokusai. "Aber ich bin nicht
allzu beunruhigt, denn es gibt einige gute japanische
Unternehmensgewinne." 
    Mit einer positiven Überraschung im Quartal konnten
Advantest, Seiko Epson und Panasonic
aufwarten, deren Aktien zwischen 4,9 und 9,2 Prozent zulegten.
Enttäuschende Zahlen legten hingegen Kyocera vor, deren
Papiere knapp zehn Prozent abgaben.
    
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             22.977,13          -1,5 
 Topix                               1.579,33          -2,0 
 Shanghai                            3.220,36          -1,6 
 CSI300                              4.684,83          -1,9 
 Hang Seng                          24.092,25          -2,0 
 Kospi                               2.267,15          -2,6 
 Euro/Dollar                           1,1677               
 Pfund/Dollar                          1,2905               
 Dollar/Yen                            104,32               
 Dollar/Franken                        0,9146               
 Dollar/Yuan                           6,6926               
 Dollar/Won                          1.133,92               
    

    
 (Reporter: Anika Ross, redigiert von Sabine Ehrhardt. Bei
Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter
den Telefonnummern 030 2201 33711 (für Politik und Konjunktur)
030 2201 33702 (für Unternehmen und Märkte)
  
 
 
for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up