for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Deutschland

MÄRKTE-US-Wahl hält Asien-Börsen in Atem

Sydney, 04. Nov (Reuters) - Das knappe Rennen bei der US-Präsidentschaftswahl hat die Anleger an den Börsen in Asien in Atem gehalten. In Tokio legte der Nikkei in einem nervösen Handelsverlauf am Mittwoch zwar rund zwei Prozent zu. Der japanische Leitindex profitierte dabei aber vor allem von positiven Vorgaben aus den USA und Europa, wo Anleger auf einen Machtwechsel im Weißen Haus gesetzt und sich mit Aktien eingedeckt hatten. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans stieg um 0,8 Prozent.

Dennoch gebe es insgesamt eine abwartende Haltung, sagte ein Börsianer. Es sehe so aus, dass die Chancen auf einen demokratischen Durchmarsch “fast minütlich” sinken. Ersten Ergebnissen zufolge lagen US-Präsident Donald Trump und sein demokratischer Herausforderer Joe Biden in wichtigen Bundesstaaten Kopf an Kopf.

Im asiatischen Devisenhandel gewann der Dollar 0,6 Prozent auf 105,04 Yen und legte 0,7 Prozent auf 6,7211 Yuan zu. Zur Schweizer Währung notierte er 0,5 Prozent höher bei 0,9158 Franken. Parallel dazu fiel der Euro um 0,6 Prozent auf 1,1642 Dollar und gab 0,2 Prozent auf 1,0665 Franken nach. Das Pfund Sterling verlor 0,5 Prozent auf 1,2993 Dollar.

Reporter: Wayne Cole und Hakan Ersen, bearbeitet von Christian Götz, redigiert von Scot W. Stevenson Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 030 2201 33711 für Politik und Konjunktur oder 030 2201 33702 für Unternehmen und Märkte.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up