for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Tokio

MÄRKTE-Hoffnung auf Biden-Sieg hievt Nikkei auf Zwei-Jahres-Hoch

    Frankfurt/Tokio, 06. Nov (Reuters) - In Erwartung einer
Normalisierung des Welthandels decken sich Anleger mit
japanischen Aktien ein. Der Nikkei-Index stieg am Freitag
zeitweise auf ein Zwei-Jahres-Hoch von 24.389 Punkten und
schloss ein knappes Prozent im Plus bei 24.325,23 Zählern. Die
Börse Shanghai gab dagegen aufgrund von Gewinnmitnahmen
0,4 Prozent auf 3308 Stellen nach. 
    Börsianern zufolge setzten Investoren auf eine weniger
konfrontative US-Außenpolitik unter einem Präsidenten Joe Biden.
Dem Herausforderer des Amtsinhabers Donald Trump fehlen der
bisherigen Auszählung zufolge nur noch wenige Stimmen für eine
Mehrheit im Wahlgremium. Trump sprach wiederholt von
Wahlbetrug, ohne Belege zu liefern, und kündigte
Anfechtungsklagen an. "Die Märkte gehen davon aus, dass Biden
trotz der juristischen Kämpfe gewinnen wird", sagte Nana Otsuki,
Chef-Analyst des Brokerhauses Monex. "Es gibt Unsicherheiten,
aber mit einer zeitlichen Begrenzung." 
    Bei den japanischen Unternehmen gehörte der
Klimaanlagen-Anbieter Daikin mit einem Kursplus von 5,4
Prozent zu den Favoriten. Das auf umgerechnet 1,1 Milliarden
Euro angehobene operative Gewinnziel für das Geschäftjahr
2020/2021 liege leicht über den Markterwartungen, schrieb
Analyst Sho Fukuhara von der Investmentbank Jefferies.     
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             24.325,23          +0,9 
 Topix                               1.658,49          +0,5 
 Shanghai                            3.307,72          -0,4 
 CSI300                              4.877,69          -0,2 
 Hang Seng                          25.635,98          -0,2 
 Kospi                               2.416,50          +0,1 
 Euro/Dollar                           1,1829               
 Pfund/Dollar                          1,3128               
 Dollar/Yen                            103,56               
 Dollar/Franken                        0,9029               
 Dollar/Yuan                           6,6186               
 Dollar/Won                          1.119,22               
    

    
 (Reporter: Hakan Ersen. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an
die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 030 2201 33711
(für Politik und Konjunktur) oder 030 2201 33702 (für
Unternehmen und Märkte).)
  
 
 
for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up