for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Tokio

MÄRKTE-Starke Wirtschaftsdaten treiben Asien-Börsen auf Rekordhoch

    * Nikkei steigt auf 29-Jahres-Hoch
    * Japans Wirtschaft mit Rekordwachstum
    * Weltgrößter Freihandelspakt sorgt für Rückenwind

    Frankfurt/Tokio, 16. Nov (Reuters) - Starke Wirtschaftsdaten
aus China und Japan haben die asiatischen Aktienmärkte zum
Wochenauftakt auf ein Rekordhoch getrieben. Sowohl das
japanische Wirtschaftswachstum als auch die
Industrieproduktion in China übertrafen die
Erwartungen der Analysten und ließen die Anleger auf ein zügiges
Überwinden der Pandemie-Folgen hoffen. Die japanische Wirtschaft
hat sich im Sommerquartal mit einem Rekordwachstum aus der
Corona-Rezession zurückgemeldet. Die Angst vor
steigenden Coronavirus-Infektionen trat dank des anhaltenden
Impfstoff-Optimismus in den Hintergrund.
    In Tokio kletterte der Nikkei-Index zwei Prozent auf
25.907 Punkte und erreichte damit ein 29-Jahres-Hoch. Die Börse
in Shanghai und der Index der wichtigsten Unternehmen in
Shanghai und Shenzen legten rund ein Prozent zu. Der
MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans
stieg ebenfalls um ein Prozent und erreichte den höchsten Stand
seit seiner Einführung im Jahr 1987. Für positive Stimmung
sorgte auch der größte Freihandelsblock der Welt, den China
mitten im Handelsstreit mit den USA mit 14 anderen
Asien-Pazifik-Staaten geschmiedet hat.
    "Es gibt so viel Bargeld, das darauf wartet, investiert zu
werden, und da wir positive Impfstoffnachrichten sowie ein
geringeres Risiko im Zusammenhang mit den US-Wahlen haben,
fließt all dies in Aktien", sagte Kyle Rodda, Analyst bei IG
Markets. "Alle denken, das ist jetzt das Zeichen, um
einzusteigen."
    
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             25.906,93          +2,1 
 Topix                               1.731,81          +1,7 
 Shanghai                            3.346,97          +1,1 
 CSI300                              4.904,17          +1,0 
 Hang Seng                          26.306,97          +0,6 
 Kospi                               2.543,03          +2,0 
 Euro/Dollar                           1,1845               
 Pfund/Dollar                          1,3210               
 Dollar/Yen                            104,52               
 Dollar/Franken                        0,9118               
 Dollar/Yuan                           6,5735               
 Dollar/Won                          1.108,20               
    

    
 (Reporter: Tom Westbrook, geschrieben von Katharina Loesche und
Stefanie Geiger, redigiert von Ralf Banser. Bei Rückfragen
wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den
Telefonnummern 030 2201 33711 (für Politik und Konjunktur) oder
030 2201 33702 (für Unternehmen und Märkte)
  
 
 
for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up