for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Deutschland

MÄRKTE-Asia-Börsen trotz neuer Impfhoffnungen durchwachsen

Hongkong/New York, 17. Nov (Reuters) - Trotz neuer Impfhoffnungen haben sich die asiatischen Börsen am Dienstag uneinheitlich gezeigt. Die Stimmung der Anleger wurde von den Ergebnissen einer Spätstudie gestützt, die für den experimentellen Moderna-Impfstoff eine hohe Wirksamkeit bescheinigte. Das im US-Bundesstaat Massachusetts ansässige Unternehmen war nach Pfizer in Partnerschaft mit BioNTech der zweite Arzneimittelhersteller, der vielversprechende Versuchsdaten für die Entwicklung eines Impfstoffs zur Bekämpfung der Pandemie bekanntgab. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,2 Prozent höher bei 25.962 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index sank um 0,1 Prozent und lag bei 1730 Punkten.

Die Börse in Shanghai lag 0,2 Prozent im Minus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen verlor 0,3 Prozent. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans stieg um 1,3 Prozent.

“Die Anleger blicken bei der Entwicklung der Pandemie weit nach vorne bis 2021, anstatt sich auf den sehr herausfordernden Ausbruch zu konzentrieren, der derzeit in den USA und in Europa stattfindet”, sagte Tai Hui, Chefstratege für den asiatischen Markt bei J.P. Morgan.

Im asiatischen Devisenhandel blieb der Dollar fast unverändert bei 104,52 Yen und gab 0,2 Prozent auf 6,5670 Yuan nach. Zur Schweizer Währung notierte er 0,1 Prozent niedriger bei 0,9121 Franken. Parallel dazu stieg der Euro um 0,1 Prozent auf 1,1859 Dollar und zog um 0,1 Prozent auf 1,0820 Franken an. Das Pfund Sterling gewann 0,2 Prozent auf 1,3222 Dollar. (Reporter: Alun John und Chibuike Oguh Geschrieben von Katharina Loesche. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter der Telefonnummer +49 30 2201 33711 oder +49 30 2201 33702)

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up