for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Tokio

MÄRKTE-Asiatische Aktien legen Pause ein

Sydney, 19. Nov (Reuters) - Die asiatischen Aktien haben am Donnerstag infolge der steigender Coronavirus-Fälle und erneuter Beschränkungen nachgegeben. “Die Impfstoffnachrichten sind mittelfristig ein positiver Impuls für die globalen Wirtschaftsaussichten, und die Anleger versuchen, dies gegen die Aussicht auf einen bevorstehenden Stillstand der Erholung in Europa und den USA abzuwägen, da die derzeitigen Beschränkungen verlängert werden können”, sagte Rodrigo Catril, Stratege bei NAB.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,8 Prozent tiefer bei 25.535 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index sank um 0,4 Prozent und lag bei 1715 Punkten.

Die Börse in Shanghai lag 0,1 Prozent im Plus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen gewann 0,4 Prozent, als der chinesische Präsident Xi Jinping ankündigte, Zölle zu senken und die Importe hochwertiger Waren und Dienstleistungen auszuweiten. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans stieg um 0,5 Prozent.

Im asiatischen Devisenhandel verlor der Dollar 0,1 Prozent auf 103,73 Yen und legte 0,1 Prozent auf 6,5670 Yuan zu. Zur Schweizer Währung notierte er kaum verändert bei 0,9112 Franken. Parallel dazu fiel der Euro um 0,1 Prozent auf 1,1845 Dollar und notierte kaum verändert bei 1,0794 Franken. Das Pfund Sterling verlor 0,3 Prozent auf 1,3229 Dollar. (Reporter: Wayne Cole Geschrieben von Katharina Loesche. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter der Telefonnummer +49 30 2201 33711 oder +49 30 2201 33702)

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up