6. September 2017 / 03:15 / vor 14 Tagen

MÄRKTE-Tokioter Börse im Minus - Korea-Krise im Fokus

(Ersetzt Überschrift, keine Änderung am Text)

Tokio, 06. Sep (Reuters) - Die anhaltende Korea-Krise hat auch am Mittwoch die Tokioter Börse belastet. Der Nikkei-Index fiel zeitweise auf den tiefsten Stand seit vier Monaten. Die Regierung in Pjöngjang hatte den USA zuvor mit “weiteren Geschenkpaketen” nach dem Atomtest am Wochenende gedroht. Dies hatte am Dienstag auch die Wall Street belastet.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,3 Prozent tiefer bei 19.326 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index sank um 0,2 Prozent und lag bei 1588 Punkten.

Die Börse in Shanghai lag 0,3 Prozent im Minus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen verlor 0,4 Prozent. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans fiel um 0,5 Prozent.

Ein Euro wurde mit 1,1911 Dollar bewertet, kaum verändert zum späten New Yorker Handel. Der Dollar wurde mit 108,70 Yen gehandelt nach 108,80 Yen in den USA. (Reporter: Ayai Tomisawa und Shinichi Saoshiro; geschrieben von Scot W. Stevenson Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 30 2888 5168 oder +49 69 7565 1232)

Unsere WerteDie Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below