7. September 2017 / 03:16 / vor 19 Tagen

MÄRKTE-Einigung im US-Etatstreit gibt Tokioter Börse Auftrieb

Tokio, 07. Sep (Reuters) - Die Börse in Tokio hat am Donnerstag auf die Einigung im US-Etatstreit mit Kursgewinnen reagiert. Zudem hebe die Aussicht auf Fortschritte bei der geplanten Steuerreform von US-Präsident Donald Trump die Stimmung, erklärten Experten. “Die Ängste um Nordkorea sind zurückgegangen”, sagte Marketingdirektor Gavin Parry von Parry International Trading. “Zudem gibt es erstmals etwas Licht am Ende des Tunnels, wenn Trump über die Steuerreform spricht.” Entsprechende Vorschläge sollen US-Finanzminister Steven Mnuchin zufolge noch in diesem Monat dem Kongress vorgelegt werden.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,4 Prozent höher bei 19.430 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index stieg um 0,6 Prozent und lag bei 1601 Punkten.

Die Börse in Shanghai lag 0,3 Prozent im Minus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen verlor 0,1 Prozent. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans stieg um 0,5 Prozent.

Ein Euro wurde mit 1,1921 Dollar bewertet nach 1,1915 Dollar im späten New Yorker Handel. Der Dollar wurde mit 109,10 Yen gehandelt nach 109,22 Yen in den USA. 0,9562 (Reporter: Lias Twaronite; geschrieben von Scot W. Stevenson, redigiert von Rene Wagner. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 30 2888 5168 oder +49 69 7565 1232)

Unsere WerteDie Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below