January 2, 2020 / 12:59 PM / 18 days ago

MÄRKTE-Anleger sorgen sich um Maut-Konzession für Atlantia

Frankfurt, 02. Jan (Reuters) - Anleger fürchten weiterhin den Entzug von Maut-Konzessionen für Atlantia. Die Aktien des von der Benetton-Familie kontrollierten italienischen Infrastruktur-Konzerns fielen am Donnerstag in Mailand um bis zu 1,7 Prozent auf den tiefsten Stand seit dreieinhalb Wochen.

Die Regierung in Rom feilt an einem Gesetz, dass den Entzug von Maut-Lizenzen erleichtern und Ausgleichzahlungen des Staates an Unternehmen reduzieren soll. Hintergrund der Initiative ist der Einsturz einer Autobahnbrücke in Genua 2018, bei dem 43 Menschen ums Leben kamen. Die zusammen mit den Sozialdemokraten regierende 5-Sterne-Bewegung macht die Betreiberfirma, die Atlantia-Tochter Autostrade per l’Italia, für das Unglück verantwortlich. Das Unternehmen hat den Vorwurf stets zurückgewiesen. (Reporter: Stefano Rebaudo, geschrieben von Anika Ross, redigiert von Sabine Ehrhardt. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below