March 20, 2018 / 3:13 PM / 7 months ago

MÄRKTE-Diesel-Ermittlungen bremsen Autowerte kaum

Frankfurt, 20. Mrz (Reuters) - Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaften im Diesel-Skandal haben am Dienstag die Anleger von VW und BMW weitgehend kalt gelassen. Die Aktien beider Autobauer fuhren mit Kursgewinnen von jeweils knapp einem Prozent im Dax sogar relativ weit vorne mit. “Das ist finanziell für uns abgehakt”, sagte ein Händler. Dabei standen bei beiden Konzernen am Dienstag erneut die Fahnder vor der Tür.

Daimler verloren dagegen leicht. Die Analysten der Bank Bernstein hatten die Aktien auf “market-perform” heruntergestuft und dies mit der komplexen Lage nach dem Einstieg des chinesischen Autobauers Geely begründet. Die Beziehung zu managen, werde den Vorstand Zeit kosten, so die Analysten. Sie vermuten zudem, dass die Chinesen mit ihrem Einstieg eine strategische Lösung für Volvo Cars suchen werden.

Reporterin: Andrea Lentz, unter Mitarbeit von Berna Syuleymanoglu in Gdynia, redigiert von Christian Krämer. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below