June 6, 2019 / 7:42 AM / 20 days ago

MÄRKTE-FiatChrysler-Rückzug bei Renault trübt Stimmung im Autosektor

Frankfurt, 06. Jun (Reuters) - Nach der geplatzten Milliardenübernahme von Renault durch FiatChrysler haben Anleger die Finger von europäischen Autowerten gelassen. In Paris gingen die Aktien von Renault am Donnerstag auf Talfahrt und fielen um sieben Prozent, FiatChrysler-Titel gaben in Mailand drei Prozent ab. Der europäische Autoindex war mit einem Minus von 0,6 Prozent eines der Schlusslichter unter den ansonsten zumeist positiven Branchenbarometern. Im Dax gaben BMW in einem festeren Gesamtmarkt 0,6 Prozent nach, VW und Daimler fielen um bis zu 0,3 Prozent. “Die Nachricht lastet erstmal auf dem Sektor”, sagte ein Händler.

Aus dem Zusammenschluss wäre der drittgrößte Autobauer der Welt hervorgegangen. Aus Fiat-Kreisen verlautete, Grund für die Absage sei der Versuch Frankreichs, eine Entscheidung über die Fusion zu verschieben. “Nach dem Fiat-Rückzug muss man sich fragen, inwieweit der französische Staat die strategischen und bewertungsrelevanten Optionen von Renault einschränkt, obwohl er nur einen Anteil von 15 Prozent hält”, kommentierten die Analysten von Jefferies. Für beide Aktien werde es erst einmal abwärts gehen, allerdings gebe es für FiatChrysler weitere strategische Optionen. Die Aussichten für den Aktienkurs von Renault seien kurzfristig negativ. (Reporter: Anika Ross, redigiert von Ralf Bode. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below