March 8, 2018 / 9:11 AM / 5 months ago

MÄRKTE-Springer-Titel rutschen nach Geschäftszahlen ans MDax-Ende

Frankfurt, 08. Mrz (Reuters) - Axel Springer hat Anleger am Donnerstag mit seinen Geschäftsergebnissen enttäuscht. Die Aktien rutschen um bis zu 10,7 Prozent auf ein Neun-Wochen-Tief von 64,70 Euro ab. Damit waren sie mit Abstand der größte Verlierer im Nebenwerteindex MDax. Das Ergebnis im vierten Quartal sei geringer ausgefallen als erwartet und die Prognosen für 2018 lägen im Rahmen der Erwartungen, sagte Analyst Christoph Bast vom Bankhaus Lampe. “Angesichts der starken Kursentwicklung in den vergangenen Monaten könnte das einige Investoren zu Gewinnmitnahmen veranlassen.” Die Springer-Aktien hatten in den vergangenen sechs Monaten mehr als 40 Prozent zugelegt.

Ein Händler fügte hinzu, der steile Kursrückgang sei auch auf markttechnische Gründe zurückzuführen. Viele Investoren hätten Aktien verkauft, um Verluste zu vermeiden und dadurch den Verkaufsdruck weiter beschleunigt.

Springer peilt für 2018 beim Umsatz ein Plus im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich an und erwartet einen Gewinnanstieg im niedrigen zweistelligen Prozentbereich. Der Umsatz im vergangenen Jahr stieg um gut acht Prozent auf 3,6 Milliarden Euro und das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) kletterte um 8,5 Prozent auf 646 Millionen Euro. (Reporterin: Patricia Uhlig, redigiert von Ralf Banser. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below