May 8, 2018 / 10:09 AM / in 2 months

MÄRKTE-Anleger zeigen Axel Springer trotz Gewinnplus die kalte Schulter

Frankfurt, 08. Mai (Reuters) - Axel Springer hat Anleger mit seinem Umsatz- und Gewinnanstieg im ersten Quartal nicht überzeugt. Die Aktien rutschten am Dienstag um fünf Prozent auf 65,50 Euro ab und waren größter Verlierer im Nebenwerteindex MDax. Börsianer führten das Kursminus vor allem auf Gewinnmitnahmen zurück. Die Aktien hatten in den vergangenen sechs Monaten 14 Prozent zugelegt.

“Der Quartalsbericht war ganz ok, liefert aber auch keinen Grund mehr Aktien zu kaufen, sondern offenbar eher einen, auch mal zu verkaufen”, sagte ein Händler. Ein Kritikpunkt sei, dass in Folge von höheren Marketingausgaben die Margen im klassischen Mediengeschäft zurückgegangen seien. “Diese blieben etwas hinter den optimistischen Erwartungen zurück.”

Axel Springer steigerte den Umsatz im ersten Quartal dank seines boomenden Internetgeschäfts um 6,9 Prozent auf 773,5 Millionen Euro. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) kletterte um gut 16 Prozent auf 171,2 Millionen Euro. (Reporterin: Patricia Uhlig, redigiert von Georg Merziger Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below