March 26, 2019 / 9:05 AM / 3 months ago

MÄRKTE-Bang & Olufsen schockt Anleger mit erneuter Prognosesenkung

Frankfurt, 26. Mrz (Reuters) - Die zweite Gewinnwarnung innerhalb weniger Monate hat Anleger von Bang & Olufsen am Dienstag auf dem falschen Fuß erwischt. Die Titel des Lautsprecher-Herstellers brachen an der Börse in Kopenhagen um bis zu 26,7 Prozent auf 59,70 Kronen ein. Das war der tiefste Stand seit Juli 2016. Der dänische Konzern rechnet nach einem Umsatzeinbruch im dritten Quartal damit, dass die Erlöse im laufenden Geschäftsjahr 2018/19 um zehn Prozent sinken werden. Bisher war er von gleich bleibenden Erlösen ausgegangen. Zu Beginn des Geschäftsjahres hatte Bang & Olufsen sogar noch eine Steigerung um zehn Prozent vorhergesagt.

Analyst Per Hansen vom Brokerhaus Nordnet sagte, Investoren hätten gehofft, dass die Prognosesenkung im Dezember die vorerst letzte gewesen sei. Nun enttäusche Bang & Olufsen nicht nur mit schwachen Quartalszahlen sondern stecke gleich mitten in einer Vertrauenskrise. (Reporter: Izabela Niemiec, Patricia Uhlig, redigiert von Sabine Wollrab. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below