February 13, 2020 / 9:25 AM / 14 days ago

MÄRKTE-Ermittlungen wegen Epstein-Verbindungen lasten auf Barclays

London, 13. Feb (Reuters) - Ermittlungen wegen möglicher Verbindungen zu dem US-Banker und Sexualstraftäter Jeffrey Epstein verunsichern die Aktionäre der britischen Bank Barclays. Die Papiere gaben am Donnerstag bis zu 3,8 Prozent nach.

Die britische Finanzaufsicht überprüft nach Angaben der Bank, ob es in der Vergangenheit Verbindungen zwischen Barclays-Chef Jes Staley und Epstein gegeben hat. Staley selbst sagte vor Journalisten, er bereue seine Beziehung zu Epstein. Diese habe 2000 begonnen, als er noch für die US-Bank JPMorgan gearbeitet habe, und bis Ende 2015 gedauert. “Ich habe gedacht, ich kenne ihn, und ich lag falsch. Jetzt, wo wir das alles wissen, bereue ich zutiefst, in irgendeiner Verbindung zu Jeffrey Epstein gestanden zu haben”, sagte Staley. Einem Bericht der New York Times vom vergangenen Jahr zufolge hatte Epstein “Dutzende” reicher Kunden an Staley verwiesen, als dieser das Privatbank-Geschäft bei JPMorgan leitete.

Epstein hatte sich im vergangenen Jahr in Untersuchungshaft das Leben genommen. Die Ermittler warfen ihm Menschenhandel und den Missbrauch Minderjähriger vor. (Reporterin: Christina Amann redigiert von Sabine Wollrab. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 69 7565 1236 oder +49 30 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below