Reuters logo
MÄRKTE-BASF wegen belastetem Matratzen-Produkt Schlußlicht im Dax
October 11, 2017 / 12:00 PM / 2 months ago

MÄRKTE-BASF wegen belastetem Matratzen-Produkt Schlußlicht im Dax

Frankfurt, 11. Okt (Reuters) - Anleger haben am Mittwoch Aktien von BASF aus ihren Depots geworfen, nachdem der Chemiekonzern die Auslieferung eines gesundheitsschädlichen Produkts für Matratzen eingeräumt hat. Die Titel gaben 1,3 Prozent auf 88,84 Euro ab und waren damit größter Verlier im Dax. Mehrere Matratzenhersteller stoppten wegen des von BASF gelieferten Kunststoff-Vorprodukts Medienberichten zufolge ihre Produktion. Betroffen war unter anderem der belgische Schaumstoff-Hersteller Recticel, dessen Aktien 2,3 Prozent verloren.

BASF lieferte zwischen dem 25. August und dem 29. September nach eigenen Angaben das Vorprodukt TDI aus, das eine deutlich erhöhte Konzentration von Dichlorbenzol enthalte. Diese farblose Flüssigkeit könne Haut, Atemwege und Augen reizen und stehe unter dem Verdacht, Krebs zu verursachen. Die Auslieferung sei gestoppt worden.

Aus TDI werden in der Möbelindustrie elastische Schaumstoffe für Matratzen und Polster hergestellt. Außerdem findet es Verwendung in Sitzpolstern von Autos. (Reporterin: Patricia Uhlig, redigiert von Ralf Banser Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below