for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Deutschland

MÄRKTE-Rückschlag für Demenz-Medikament - Biogen-Aktien brechen ein

Bangalore, 09. Nov (Reuters) - Ein Rückschlag bei einem Medikament gegen Alzheimer hat Aktien von Biogen den größten Kursrückgang seit 2005 eingebrockt. Die Papiere gaben am Montag knapp ein Drittel nach und notierten so niedrig wie seit gut einem Jahr nicht mehr. In der vergangenen Woche waren noch um bis zu 35 Prozent gestiegen, nachdem es Spekulationen über eine erfolgreiche US-Zulassung des Mittels gegeben hatte.

Ein Expertemgremium der US-Pharmaaufsicht FDA stimmte aber gegen das Medikament Aducanumab. Die Fachleute erklärten, dass eine einzige große Studie nicht ausreiche, um die Wirksamkeit des Medikaments zu beurteilen, zumal eine zweite große Studie gescheitert sei. Es wird damit gerechnet, dass die FDA bis März eine Entscheidung über eine Zulassung von Aducanumab trifft. Die Behörde ist nicht verpflichtet, auf die Ratschläge des Expertengremiums zu hören. Es wäre aber ungewöhnlich, wenn sie es nicht täte, sagte Jefferies-Analyst Michael Yee. “Eine Zulassung von Aducanumab angesichts einer derart überwältigend negativen Empfehlung ist unmöglich und würde die Reputation der Behörde zu einem kritischen Zeitpunkt vor einer möglichen Zulassung eines Corona-Impfstoffs beschädigen”, sagte Brian Skorney, Analyst bei der Investmentbank Baird.

Der Biotech-Konzern hätte im Falle einer Genehmigung das erste zugelassene Medikament gegen die Krankheit auf dem Markt. (Reporter: Manas Mishra, Manojna Maddipatla und Christina Amann; redigiert von Ralf Bode. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter der Telefonnummer +49 30 2201 33702)

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up