January 9, 2018 / 12:56 PM / in 9 months

JPMorgan-Chef Dimon milder gestimmt gegenüber Bitcoin

Frankfurt, 09. Jan (Reuters) - JPMorgan-Chef Jamie Dimon bedauert es nach eigenen Aussagen, Bitcoin als Betrug bezeichnet zu haben. Dennoch sei er nach wie vor persönlich nicht interessiert an der Kryptowährung. Dies sagte er am Dienstag in einem Interview mit dem US-Sender Fox Business in San Francisco.

Dimon hatte bei einer Bankenkonferenz im September gesagt, Bitcoin werde nicht funktionieren, da die virtuelle Währung praktisch aus dem Nichts entstanden sei und dass Käufern massive Verluste drohten. Sollte einer seiner Mitarbeiter mit der Kryptowährung handeln, würde er diesen feuern. (Reporter: Aparajita Saxena, bearbeitet von Patricia Uhlig, redigiert von Ralf Banser Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below