January 15, 2020 / 4:00 PM / 12 days ago

MÄRKTE-Blackrock - Anleger sind nicht "übereifrig" bei Aktien

Frankfurt, 15. Jan (Reuters) - Trotz der Rally an den Aktienmärkten stehen dem größten Vermögensverwalter Blackrock zufolge noch etliche Anleger an der Seitenlinie. “Die Risikoneigung der Investoren ist nicht an dem Punkt, an dem ich sagen würde, dass übereifrig auf Aktien gesetzt wird”, sagte Blackrock-Chef Larry Fink am Mittwoch. Viele Kunden seien weiterhin stark auf Anleiheinvestments fokussiert. “Wir sehen immer noch keine extreme Positionierung der Kunden bei Aktien.”

Viele Anleger hätten die Konjunktursorgen im abgelaufenen Jahr aber beiseite geschoben und seien wieder bereit, Risiken einzugehen, sagte Fink. “Es gibt ziemlich viel Schwung in 2020 bezüglich eines wachsenden Appetites der Investoren.”

Die Hoffnung auf eine Einigung im Handelsstreit der USA und China hatte die Börsen zum Jahresende weltweit befeuert. Vor allem an der Wall Street jagt ein Rekordhoch das nächste. Der S&P-500-Index gewann im vierten Quartal 8,5 Prozent, aufs Jahr gesehen legte er 29 Prozent zu. Hinsichtlich der bevorstehenden Unterzeichnung des ersten Teilabkommens im amerikanisch-chinesischen Handelsstreit sagte Fink, noch sei nicht klar, was das konkret beinhalte. “Aber ich glaube nicht, das das Thema Handel 2020 die Schlagzeilen so beherrschen wird wie in 2019.” (Reporter: Saqib Iqbal Ahmed, geschrieben von Anika Ross, redigiert von Sabine Ehrhardt. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below