January 22, 2020 / 10:34 AM / 2 months ago

MÄRKTE-Airbus-Aktien starten wegen Boeings Max-Misere durch - TUI sinken

Frankfurt, 22. Jan (Reuters) - Die Aussicht auf weitere Monate Flugverbot für das Boeing- Modell 737 Max hat Anleger am Mittwoch zu Aktien des französischen Konkurrenten Airbus greifen lassen. Die Airbus-Papiere kletterten in Paris um 1,7 Prozent auf ein Rekordhoch von 138,98 Euro. Aktien des Reisekonzerns TUI sackten hingegen um mehr als sechs Prozent auf den tiefsten Stand seit viereinhalb Monaten ab. TUI muss wegen der nicht einsatzbereiten Boeing-Flugzeuge in seiner Flotte teure Ersatzflieger beschaffen und rechnet mit Belastungen in Millionenhöhe. Auch Papiere des Boeing-Zulieferers Senior Plc gaben 1,3 Prozent ab.

Boeing zufolge wird das Flugverbot für das Modell 737 Max wohl nicht vor Mitte des Jahres aufgehoben. Bislang war der US-Flugzeugbauer von einem früheren Zeitpunkt ausgegangen. Die 737 Max ist seit März aus dem Verkehr gezogen, nachdem bei zwei Abstürzen in Indonesien und Äthiopien innerhalb von fünf Monaten 346 Menschen ums Leben kamen. (Reporter: Anika Ross, redigiert von Ralf Banser. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below