April 24, 2018 / 8:34 AM / 3 months ago

MÄRKTE-Wetten auf Gewinnrückgang drücken britische Buchmacher

Frankfurt, 24. Apr (Reuters) - Aus Furcht vor Gewinneinbußen ziehen sich Anleger bei britischen Glückspiel-Anbietern zurück. Die Aktien von Paddy Power Betfair und GVC verloren bis zu 5,8 Prozent. Die Papiere des Konkurrenten William Hill brachen zeitweise sogar um 13,3 Prozent ein und steuerten auf den größten Tagesverlust seit neuneinhalb Jahren zu.

Auslöser des Ausverkaufs war ein Bericht der Zeitung “The Times”, dem zufolge die britische Regierung in den kommenden Wochen den Einsatz bei Spielautomaten auf zwei von derzeit 100 Pfund beschränken wird. An diesen Geräten können Kunden auf den Ausgang unterschiedlicher Spiele setzen und dabei bis zu 300 Pfund (343 Euro) pro Minute verspielen. Über eine strengere Regulierung wird seit Monaten diskutiert. Der “Times” zufolge habe das Finanzministerium die Verabschiedung verzögert, weil unklar war, wie die dadurch verursachten Steuerausfälle kompensiert werden könnten.

Die Analysten der Bank Morgan Stanley taxierten die Gewinneinbußen durch die Begrenzung der Wetteinsätze bei William Hill auf etwa 18 Prozent. Die Überschüsse von Paddy Power würden voraussichtlich um drei Prozent geschmälert. (Reporter: Hakan Ersen, redigiert von Kerstin Dörr. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below