November 15, 2019 / 8:41 AM / 21 days ago

MÄRKTE-Labour-Plan zu Teil-Verstaatlichung drückt BT

Frankfurt, 15. Nov (Reuters) - Die Pläne der britischen Labour Party zur Teil-Verstaatlichung von BT machen Anleger nervös. Die Aktien des britischen Telekom-Anbieters fielen am Freitag um bis zu 3,7 Prozent auf 188 Pence.

Die größte Oppositionspartei im Unterhaus will im Falle eines Wahlsiegs am 12. Dezember die Internet-Sparte von BT, Openreach, verstaatlichen. Anschließend solle das Glasfasernetz für schnelles Internet flächendeckend ausgebaut werden. Bislang haben weniger als zehn Prozent der Briten Glasfaser-Anschlüsse direkt vor ihrer Haustür. Außerdem will Labour Internet-Verbindungen landesweit kostenlos zur Verfügung stellen.

BT-Chef Philip Jansen bezifferte die Kosten für die beiden Teile des Plans auf umgerechnet mindestens 117 Milliarden Euro. Labour taxiert die Ausgaben für den Ausbau des Glasfaser-Netzes auf 24 Milliarden Euro. Zur Finanzierung sollten die Steuern für Internet-Konzerne wie Google, Amazon und Facebook angehoben werden.

Der Wert von Openreach liege derzeit bei umgerechnet 15,2 Milliarden Pfund, schrieb Jerry Dellis von der Investmentbank Jefferies. Es sei unklar, wie viel der Staat unter einer Labour-Regierung BT für diese Sparte zahlen würde. Gleiches gelte für den Umgang mit den Pensionsverpflichtungen. (Reporter: Hakan Ersen, redigiert von Sabine Ehrhardt. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below