January 3, 2018 / 9:00 AM / a year ago

MÄRKTE-Ermittlungen schicken Baufirma Carillion auf Talfahrt

Frankfurt, 03. Jan (Reuters) - Ermittlungen der britischen Finanzaufsicht FCA machen Carillion-Anleger nervös. Die Aktien des angeschlagenen britischen Baukonzerns fielen am Mittwoch um bis zu 8,2 Prozent auf 16,5 Pence. Die Behörden untersuchen nach Firmenangaben die Veröffentlichungszeitpunkte und die Inhalte der Carillion-Mitteilungen zwischen Ende 2016 und Sommer 2017. In diesen Zeitraum fallen unter anderem die Bilanz für 2016 sowie die Halbjahreszahlen 2017.

Im vergangenen Juli hatte Carillion wegen Verzögerungen bei der Umsetzung von Infrastruktur-Projekten und einem schwächelnden Neugeschäft Prognosen gesenkt, die Dividende gestrichen und den Verkauf von Geschäftsteilen angekündigt. Bis zum November schraubte das Unternehmen die Erwartungen zwei weitere Male herunter. Vor diesem Hintergrund büßte Carillion binnen sechs Monaten etwa 90 Prozent des Börsenwertes ein. (Reporter: Hakan Ersen, unter Mitarbeit von Arathy S Nair; redigiert von Georg Merziger; Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below