January 19, 2018 / 8:59 AM / a month ago

MÄRKTE-Teppichhändler Carpetright verdient weniger -Aktie bricht ein

Frankfurt, 19. Jan (Reuters) - Unerwartet schwache Geschäfte haben dem britischen Bodenbeläge-Händler Carpetright den größten Kurseinbruch in seiner Firmengeschichte eingebrockt. Die Aktien sackten am Freitag um bis zu 48 Prozent auf ein Rekordtief von 85,00 Pence ab. Der Konzern hängt stark vom britischen Immobilienmarkt ab, und seine Geschäftszahlen werden daher gerne als Gradmesser für die Verfassung der Wirtschaft Großbritanniens herangezogen.

Der Umsatz fiel in den elf Wochen bis zum 13. Januar im Heimatmarkt um 3,6 Prozent, wie Carpetright mitteilte. Im Kerngeschäft mit Teppichen und anderen Bodenbelägen seien die Erlöse noch stärker zurückgegangen. “Vor allem seit Weihnachten ist die Nachfrage sehr schwach”, räumte Firmenchef Wilf Walsh ein. Für das gesamte Geschäftsjahr 2017/18 rechnet der Konzern damit, zwischen zwei und sechs Millionen Pfund vor Steuern zu verdienen nach 14,4 Millionen Pfund im Vorjahreszeitraum. (Reporter: James Davey, bearbeitet von Patricia Uhlig, redigiert von Klaus-Peter Senger. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below