September 6, 2018 / 1:55 PM / 2 months ago

MÄRKTE-Mögliche 100-Mio-Dollar-Abfindung für den Chef belastet CBS

Frankfurt, 06. Sep (Reuters) - Wegen einer möglichen 100 Millionen Dollar schweren Abfindung für den ins Zwielicht geratenen Firmenchef Les Moonves steigen Anleger bei CBS aus. Die Aktien des TV-Senders fielen zur Eröffnung der Wall Street am Donnerstag um bis zu 2,7 Prozent auf 51,50 Dollar.

Dem Konkurrenz-Sender CNBC zufolge soll die Abfindung fast ausschließlich in CBS-Aktien gezahlt werden. Das Unternehmen behalte sich außerdem vor, einen Teil davon zurückzufordern, sollten neue Vorwürfe von sexueller Belästigung ans Licht kommen. Der für das Tagesgeschäft zuständige Joe Ianniello werde den Chefposten vorübergehend übernehmen. CBS war für einen Kommentar zunächst nicht zu erreichen.

Einem Bericht des Magazins “New Yorker” vom Juli zufolge soll Moonves zwischen 1985 und 2006 sechs Frauen sexuell belästigt oder ihnen ungewollte Avancen gemacht haben. Der Manager räumte die Annäherungsversuche ein und bezeichnete sie als Fehler. (Reporter: Hakan Ersen, redigiert von Ralf Bode. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below