September 27, 2019 / 7:25 AM / a month ago

MÄRKTE-Zahlen von US-Rivalen drücken Europas Chipfirmen

Frankfurt, 27. Sep (Reuters) - Ein enttäuschender Ausblick des US-Konkurrenten Micron setzt den europäischen Chip-Herstellern zu. Die Aktien von AMS, Infineon oder STMicro fielen zur Eröffnung am Freitag um bis zu 3,6 Prozent. Die Titel des Zulieferers Siltronic verloren sogar 5,2 Prozent.

Micron verbuchte im abgelaufenen Quartal einen Gewinneinbruch auf 561 Millionen von 4,33 Milliarden Dollar. Für das laufende Quartal peilt der Halbleiter-Anbieter einen Gewinn von 0,35 bis 0,49 Dollar je Aktie an. Analysten hatte mit 0,48 Dollar gerechnet. Dem Unternehmen macht Börsianern zufolge besonders der Handelskonflikt zwischen den USA und China sowie der Streit um den chinesischen Telekom-Ausrüster Huawei, den wichtigsten Micron-Kunden, zu schaffen. Die langfristigen Aussichten seien aber unverändert positiv, schrieb Analyst Karl Ackerman vom Vermögensverwalter Cowen. Micron sei schließlich führend bei Chips für wachstumsstarke Anwendungen wie autonomes Fahren oder den neuen Mobilfunk-Standard 5G. (Reporter: Hakan Ersen, redigiert von Kerstin Dörr. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below