June 30, 2018 / 8:01 AM / 3 months ago

WDHLG-STICHWORT-Meilensteine des Dax - Von 1988 bis 2018

(Wiederholung vom Montag)

30. Jun (Reuters) - Der Dax wird am 1. Juli 30 Jahre alt. Im Folgenden ein kurzer Abriss über die wichtigsten Stationen des Leitindex bis heute.

BÖRSENGANG DER TELEKOM UND XETRA BRINGEN DEN DURCHBRUCH

1. Juli 1988: Der Dax feiert seinen Einstand. Rechnerisch startet er allerdings am 30. Dezember 1987 bei einem Stand von 1.000 Punkten.

16. Oktober 1989: Der erste schwarze Tag für den Dax: Er bricht im Sog des Börsencrashs an der Wall Street um rund 13 Prozent ein.

19. Januar 1996: Die Börse führt den MDax ein, dem zunächst 70 mittelgroße Unternehmen angehören. Im März 2003 wird der MDax auf 50 Firmen verkleinert.

18. November 1996: Bei der Privatisierung der Deutschen Telekom wird die T-Aktie als Volksaktie vermarktet.

10. März 1997: Start des Neuen Marktes für wachstumsstarke Technologiewerte. Nach einer Reihe von Skandalen wird das Segment am 21. März 2003 abgeschafft. Inoffizieller Nachfolger wird der TecDax mit 30 Werten.

28. Oktober 1997: Im Sog der Asienkrise sackt der Dax im Handelsverlauf bis zu 13 Prozent ab und schließt mit 3567 Punkten acht Prozent niedriger.

28. November 1997: Mit dem neuen elektronischen Handelssystem Xetra - kurz für “Exchange Electronic Trading” - bricht für die Börse ein neues Zeitalter an.

DAX ZWISCHEN GIER UND ANGST

7. März 2000: Der Dax erreicht ein Hoch von 8136,16 Punkten. Befeuert wird die Euphorie weiterhin vom wachsenden Internet und einem sich ausbreitenden Fusionsfieber.

11. September 2001: Nach den Terroranschlägen in den USA fällt der Dax um neun Prozent. Danach geht es meist bergab. 2002 verzeichnet der Dax laut Deutsche Börse mit 44 Prozent den größten Jahresverlust bisher.

12. März 2003: Der Dax rutscht unter 2200 Punkte und notiert damit so niedrig wie im November 1995. Doch mit der Erholung der Weltwirtschaft wächst das Vertrauen in die Gewinnentwicklung der Unternehmen wieder. 13. Juli 2007: Mit 8151 Zählern setzt der Dax einen neuen Meilenstein - trotz erster Bankenpleiten und Not-Eingriffen der Europäische Zentralbank (EZB) am Geldmarkt.

15. September 2008: Mit der Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers kehrt wieder Ernüchterung ein. Im Oktober 2008 folgt ein schwarzer Tag auf den anderen.

9. März 2009: 56 Prozent hat der Dax seit dem Hoch vom 13. Juli 2007 eingebüßt. Mit 3588 Punkten erreicht er zeitweise den niedrigsten Stand seit Oktober 2003. Doch kurz darauf wirft die US-Notenbank Fed die Notenpresse an. Jetzt geht es bergauf.

5. Juni 2014: Die Entscheidung der EZB, die Zinsen weiter zu senken, treibt den Dax erstmals über die 10.000-Punkte-Marke.

22. Januar 2015: Jetzt wirft auch die EZB die Notenpresse an und schiebt den Dax damit über 10.400 Zähler.

23. Januar 2018: Mit über 13.596 Zählern markiert der Dax seinen vorläufig höchsten Stand.

Zusammengestellt von Andrea Lentz; redigiert von Christian Götz. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1231 oder 030 - 2888 5168.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below