April 13, 2018 / 9:25 AM / 10 days ago

MÄRKTE-Commerzbank senkt Dax-Prognose auf 13.500 Punkte

Frankfurt, 13. Apr (Reuters) - Die Analysten der Commerzbank trauen dem Dax in den kommenden Monaten nicht mehr ganz so viel zu. Sie senkten am Freitag ihr Jahresendziel für den deutschen Leitindex um 500 Punkte auf 13.500 Zähler. “Seit Jahresbeginn haben sich einige Faktoren schlechter entwickelt als angenommen”, erklärte Analyst Andreas Hürkamp am Freitag in einer Kurzstudie. Anlass zur Sorge gebe etwa der schwächere Ifo-Geschäftsklimaindex sowie der vergleichsweise starke Euro. “Zudem hatten wir nicht den drohenden Handelskrieg zwischen den USA und China auf der Rechnung, was den exportstarken Dax besonders belastet.”

Viele Dax-Firmen hätten nur sehr vorsichtige Ausblicke für 2018 gegeben, weshalb die Commerzbank ihre durchschnittlichen Gewinnprognosen nach unten angepasst habe, fügte Hürkamp hinzu. Stützend für die Aktienmärkte könne sich aber auswirken, dass die Europäische Zentralbank (EZB) wohl erst im Herbst 2019 den Leitzins anhebe und die Geldmenge weiter wachse.

Im vergangenen Jahr hatte der Dax 12,5 Prozent zugelegt. Im Januar 2018 erreichte er mit 13.596 Punkten sein vorläufiges Rekordhoch. Seitdem haben die Schwankungen an den Börsen zugenommen. Aktuell notiert der Dax bei rund 12.500 Zählern.

Reporterin: Patricia Uhlig, redigiert von Christian Götz. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below