Reuters logo
MÄRKTE-Dax trotz Nordkoreas Raketentest stabil
15. September 2017 / 07:18 / vor 11 Tagen

MÄRKTE-Dax trotz Nordkoreas Raketentest stabil

Frankfurt, 15. Sep (Reuters) - Zum großen Verfall an den Terminmärkten haben sich Anleger mit Engagements am deutschen Aktienmarkt zurückgehalten. Der Dax startete am Freitag knapp im Minus bei 12.525 Punkten.

Der erneute Raketentest Nordkoreas trieb Investoren zwar Sorgenfalten auf die Stirn, größere Umschichtungen von Kapital aus Aktien in sichere Anlagen wie Gold blieben zunächst aber aus. “Die Börsianer warten jetzt auf die Reaktionen der USA und des UN-Sicherheitsrats”, sagte Portfolio-Manager Thomas Altmann vom Vermögensberater QC Partners. “Die Androhung eines Militärschlags hätte sicherlich größere Auswirkungen auf die Börsen.”

Zu den Verlierern im Dax zählten die Titel von SAP, die 0,4 Prozent verloren. Sie litten unter dem enttäuschenden Ausblick des Erzrivalen Oracle, sagte ein Börsianer. Unabhängig davon verfallen im Tagesverlauf Futures auf Indizes sowie Optionen auf Indizes und einzelne Aktien. Zu diesem Termin schwanken die Aktienkurse üblicherweise stark, weil Investoren die Preise derjenigen Wertpapiere, auf die sie Derivate halten, in eine für sie günstige Richtung bewegen wollen. (Reporter: Hakan Ersen, redigiert von Kerstin Dörr. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

Unsere WerteDie Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below