20. September 2017 / 07:12 / in einem Monat

MÄRKTE-Dax-Anleger drehen vor Fed-Entscheid Warteschleife

Frankfurt, 20. Sep (Reuters) - In Erwartung neuer Hinweise auf die US-Geldpolitik halten sich Anleger mit Engagements am deutschen Aktienmarkt zurück. Der Dax startete am Mittwoch kaum verändert bei 12.551 Punkten. “Das ist wieder ein Tag, der erst abends so richtig losgeht”, sagte Portfolio-Manager Thomas Altmann vom Vermögensberater QC Partners. Die US-Notenbank Fed werde um 20.00 Uhr (MESZ) voraussichtlich den Startschuss für den Abbau ihrer billionenschweren Wertpapierbestände geben. “Deutlich spannender wird, was die Fed zu Inflation und Zinsentwicklung in ihr Statement schreibt. Die zuletzt wieder höhere Inflation macht einen dritten Zinsschritt im Dezember wieder wahrscheinlicher.”

Spitzenreiter im Dax war Thyssenkrupp mit einem Kursplus von 4,1 Prozent. Der Konzern unterzeichnete eine Absichtserklärung, sein europäisches Stahl-Geschäft mit dem des indischen Konkurrenten Tata Steel zu fusionieren. Die angepeilten Einsparungen von 400 bis 600 Millionen Euro deckten sich weitgehend mit den Markterwartungen, urteilte DZ Bank-Analyst Dirk Schlamp. Im Windschatten von Thyssen gewannen die Aktien von Salzgitter 1,2 Prozent. (Reporter: Hakan Ersen; redigiert von Christian Götz. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below