May 23, 2018 / 7:16 AM / in 5 months

MÄRKTE-Dax-Anleger treten auf die Bremse - Trump dämpft Stimmung

Frankfurt, 23. Mai (Reuters) - Die Rally am deutschen Aktienmarkt ist zur Wochenmitte ins Stocken geraten. Der Dax verlor am Mittwoch zu Handelsbeginn 0,2 Prozent auf 13.140 Punkte.

Anleger reagierten nervös, nachdem US-Präsident Donald Trump sich unzufrieden mit dem Stand der Handelsgespräche mit China gezeigt hatte. Die USA und China hatten zu Wochenbeginn nach monatelangen gegenseitigen Zolldrohungen eine Grundsatzvereinbarung geschlossen. “Vielleicht waren die Märkte am Montag zu optimistisch”, sagte Analyst Norihiro Fujito von Mitsubishi UFJ Morgan Stanley Securities. Bei zahlreichen Fragen gebe es noch keine Fortschritte, etwa beim Schutz geistigen Eigentums.

Ebenfalls auf die Stimmung drückte, dass Trump das geplante Gipfeltreffen mit Nordkoreas Machthaber infrage stellte. “Wenn das Treffen zwischen Donald Trump und Kim Jong Un wirklich scheitert, steht wieder alles auf Anfang”, betonte Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. Weiter im Fokus blieb auch die holprige Regierungsbildung in Italien. Der Euro notierte mit 1,1737 Dollar rund 0,4 Prozent schwächer.

Bei den Einzelwerten blieben Thyssenkrupp im Mittelpunkt. Die Aktien gaben rund 1,2 Prozent nach. Am Dienstag hatten Insider den geplanten Einstieg des US-Hegdefonds Elliott bekanntgemacht, was die Aktien auf Höhenflug geschickt hatte. (Reporter: Anika Ross Redigiert von Scot W. Stevenson Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1232 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below