August 9, 2018 / 7:15 AM / a month ago

MÄRKTE-Dax startet kaum verändert - Adidas schießen in die Höhe

Frankfurt, 09. Aug (Reuters) - Angesichts einer Flut an Bilanzzahlen und der Sorge vor einer Eskalation im Handelsstreit zwischen China und den USA bleiben Anleger vorsichtig. Der deutsche Leitindex startete am Donnerstag 0,1 Prozent tiefer bei 12.621 Punkten. “Der Dax scheint im Sommerloch zu sein”, sagte Analyst Christian Henke vom Brokerhaus IG. “Größter Störfaktor ist und bleibt jedoch der andauernde Handelskonflikt zwischen den USA und China. Ein Ende des Streits und somit ein Ende der Verunsicherung ist zurzeit nicht in Sicht.”

Staatsmedien in China verschärften ihren Ton im Zollstreit zwischen Peking und Washington. Die Zeitung “China Daily” warf der US-Regierung eine “Gangster-Mentalität” vor und warnte vor einer weiteren Eskalation.

Ein Lichtblick für Investoren waren die Quartalszahlen von Adidas. Der Sportartikelhersteller steigerte sein Betriebsergebnis von April bis Juni um 17 Prozent und wuchs damit doppelt so stark wie von Experten prognostiziert. Die Aktien der Herzogenauracher kletterten um 6,7 Prozent und waren mit Abstand größter Dax-Gewinner.

Auf der Verliererseite standen die Aktien von Merck mit einem Abschlag von 2,6 Prozent. Der Pharma- und Spezialchemiekonzern litt im zweiten Quartal unter negativen Wechselkurseffekten und musste einen deutlich geringeren Betriebsgewinn hinnehmen. (Reporterin: Patricia Uhlig, redigiert von Scot W. Stevenson Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below