February 18, 2019 / 8:17 AM / a month ago

MÄRKTE-Autobauer drücken Dax zur Eröffnung ins Minus

Frankfurt, 18. Feb (Reuters) - Drohende US-Strafzölle auf europäische Autos machen dem Dax zu schaffen. Die Hoffnung auf eine Einigung im Zollstreit zwischen den USA und China verhinderte am Montag allerdings größere Kursverluste. Der deutsche Leitindex lag zur Eröffnung 0,1 Prozent im Minus bei 11.288 Punkten.

Zuvor hatte das US-Handelsministerium seinen Prüfbericht über die Bedrohung der nationalen Sicherheit durch Auto-Importe an US-Präsident Donald Trump übergeben. Dieser hat nun 90 Tage Zeit, über Strafzölle zu entscheiden. Parallel dazu will die US-Regierung weiter mit China über die Beilegung der Handelsstreitigkeiten verhandeln. Börsianer gehen davon aus, dass daher die für den 2. März geplante Verschärfung der US-Strafzölle für chinesische Waren verschoben wird.

Die Aktien von BMW, Daimler und Volkswagen fielen zur Eröffnung um bis zu 1,1 Prozent. Sie wurden zusätzlich von enttäuschenden Absatzzahlen aus China belastet.

Die Papiere von Wirecard stiegen dagegen um knapp neun Prozent. Die Finanzaufsicht BaFin hatte angesichts der jüngsten Kursturbulenzen um den Online-Zahlungsabwickler neue Wetten auf einen Preisverfall der Aktie - sogenannte Leerverkäufe - verboten. (Reporter: Hakan Ersen, redigiert von Kerstin Dörr. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below