August 29, 2019 / 7:20 AM / 3 months ago

MÄRKTE-Brexit-Sorgen dämpfen Kauflaune der Anleger in Deutschland

Frankfurt, 29. Aug (Reuters) - Die Furcht vor einem ungeregelten Ausscheiden Großbritanniens aus der Europäischen Union lässt die Anleger in Deutschland nicht los. Der Dax startete am Donnerstag 0,2 Prozent schwächer bei 11.673 Punkten.

Für Verunsicherung sorgte weiterhin die Entscheidung von Premierminister Boris Johnson, die Parlamentspause zu verlängern und so die Zahl der Tage, in denen die Abgeordneten über den Brexit debattieren können, zu kappen. Damit erhöhe er den Druck, in den verbleibenden zwei Monaten doch noch ein Abkommen abzuschließen, sagte Milan Cutkovic, Marktanalyst beim Brokerhaus AxiTrader. Ob das gelinge, sei aber offen: “Denn während sich die ehemalige Premierministerin May zumindest entschlossen zeigte, ein Abkommen mit Europa zu erzielen, fällt Johnson eher in die Kategorie Trump – unberechenbar und immer für eine Überraschung gut.”

An ihrem ersten Tag im Mittelwerteindex MDax legten die Papiere des IT-Hauses Cancom 1,2 Prozent zu. Der außerplanmäßige Wechsel in den Index war nötig geworden, weil Axel Springer nach dem Einstieg des Finanzinvestors KKR nicht mehr die Bedingungen für einen Verbleib im MDax erfüllte. Regulär steht die Überprüfung der Börsen-Barometer in der kommenden Woche an. (Reporterin: Christina Amann, redigiert von Christian Götz. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 69 7565 1232 oder +49 30 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below