October 7, 2019 / 7:20 AM / 15 days ago

MÄRKTE-Nahende Handelsgespräche bremsen Dax aus

Frankfurt, 07. Okt (Reuters) - Angesichts der nahenden Handelsgespräche zwischen den USA und China fassen Anleger deutsche Aktien nur mit spitzen Fingern an. Der Dax notierte zur Eröffnung am Montag kaum verändert bei 12.009 Punkten.

US-Präsident Donald Trump wolle zwar einen Deal, sagten Börsianer. Die Regierung in Peking sei hierzu aber nur bereit, wenn im Gegenzug die US-Strafzölle auf chinesische Waren gesenkt würden. Die Chancen auf eine Einigung seien daher gering.

Zu den Favoriten am deutschen Aktienmarkt gehörte Bayer mit einem Kursplus von 2,9 Prozent. In den USA wurde ein weiterer Prozess um den Unkrautvernichter Glyphosat verschoben. Der Mediator Ken Feinberg versucht, eine außergerichtliche Einigung zwischen Bayer und US-Klägern zu erreichen.

Nach dem vorläufigen Aus für die Übernahme durch AMS ging es für die Titel von Osram vier Prozent bergab. Im Gegenzug verteuerten sich AMS-Papiere in Zürich um 3,7 Prozent. Osram-Aktien sollten allerdings nicht allzu aggressiv verkauft werden, sagte ein Börsianer. Schließlich sei unklar, wie es mit dem Leuchten-Konzern weitergehe. So sei nicht ausgeschlossen, dass die Finanzinvestoren Bain und Carlyle ihre Offerte nachbesserten. (Reporter: Hakan Ersen, redigiert von Sabine Ehrhardt. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below