April 28, 2020 / 7:14 AM / a month ago

MÄRKTE-Börsianer hoffen auf Fortschritte in Coronakrise - Lufthansa hebt ab

Frankfurt, 28. Apr (Reuters) - Die Anleger in Frankfurt haben sich am Dienstag aus Unsicherheit über die weiteren Entwicklungen in der Coronakrise kaum aus der Deckung gewagt. Der Dax ging kaum verändert bei 10.653 Punkten in den Handel. Allerdings dominierten nicht mehr nur die negativen Schlagzeilen den Alltag, sagte Milan Cutkovic, Marktanalyst beim Brokerhaus AxiTrader. “Neben der Lockerung der Restriktionen besteht auch die Hoffnung, dass die Gesundheitskrise demnächst einigermaßen unter Kontrolle gebracht werden kann.” Für Kauflaune sorgten neben der Verbesserung der Lage die massiven Konjunkturprogramme von Regierungen und Notenbanken.

Mit einem Plus von fast sechs Prozent standen die Lufthansa-Aktien an der Spitze des deutschen Leitindex. Für Kauflaune sorgte ein Bericht, wonach sich die angeschlagene Fluggesellschaft und die Regierung auf ein neun Milliarden Euro schweres Rettungspaket geeinigt haben. Insidern zufolge sind die Verhandlungen aber noch nicht abgeschlossen. (Reporterin: Christina Amann redigiert von Georg Merziger Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 69 7565 1236 oder +49 30 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below